Ausbildungskonzept

Rahmenbedingungen klären und Verbindlichkeiten schaffen

Das Ausbildungskonzept stellt einen verlässlichen Wegweiser für alle an der Ausbildung Beteiligten dar.

Die Festlegung von zeitlichen Ressourcen sowie von Rechten und Pflichten schafft Transparenz für Leitungskräfte, Praxisanleitungen und Auszubildende und fördert die Akzeptanz für Ausbildung im gesamten Team. Die Analyse der bisherigen Ausbildungspraxis führt zu einer deutlichen Vorstellung, wie gute Ausbildung unter den spezifischen Bedingungen des eigenen Betriebes durchgeführt werden kann. Das Ausbildungskonzept ist das Fundament einer qualitätsgesicherten Ausbildung im Betrieb. Ausbildungsverständnis, Ziele, Strukturen, Verantwortlichkeiten und Rahmenbedingungen der Ausbildung sind hier definiert.

Bei der Entwicklung eines Ausbildungskonzeptes unterstützt Sie eine Arbeitshilfe, die Anregungen zu wichtigen Gliederungspunkten gibt. Leitfragen ermöglichen Ihnen bereits vorhandene Regelungen und Unterlagen zu integrieren und neue Inhalte zielgerichtet und zügig vorzubereiten. Die Arbeitshilfe wurde für das Modellprojekt QUESAP entwickelt und von Pflegeeinrichtungen erprobt.

Stimmen aus der Praxis

»Durch das Ausbildungskonzept ist die Ausbildung strukturierter geworden. Es gibt jetzt feste Ansprechpartner. Den Azubis steht ein Raum mit Fachbüchern und ein Computer zum Lernen zur Verfügung. Praxisanleitung und Auszubildende haben jetzt auch regelmäßige Besprechungen. Unser Fazit: Praxisanleitung und Auszubildende fühlen sich sicherer«

(Pflegedienstleitung eines ambulanten Dienstes in Brandenburg, Partner im Modellprojekt QUESAP)

QUESAPconsult unterstützt Sie gerne bei der Entwicklung eines eigenen Ausbildungskonzeptes.

QUESAPakademie bietet vertiefende Informationen zu Aufbau und Inhalt eines Ausbildungskonzeptes.

QUESAPservice bietet Materialien für die Entwicklung eines Ausbildungskonzeptes.