Qualitätskriterien

Nach welchem Maßstab bewerten wir die Qualität Ihrer Ausbildung?

Bei der Beurteilung der Qualität der betrieblichen Ausbildung für die Verleihung des Zertifikats „Gute Ausbildung – gute Fachkräfte!“ legen wir die in den entsprechenden Gesetzen und Ausbildungs- und Prüfungsverordnungen formulierten Ansprüche zugrunde.

  • Für die Altenpflege: Altenpflegegesetz und dazugehörige Ausbildungs- und Prüfungsverordnung
  • Für die Gesundheits- und Krankenpflege: Krankenpflegegesetz und dazugehörige Ausbildungs- und Prüfungsverordnung
  • Für die Notfallsanitäter: Notfallsanitätergesetz und dazugehörige Ausbildungs- und Prüfungsverordnung

Alle gesetzlichen Grundlagen können über den Service des Bundesministeriums für Justiz und Verbraucherschutz in Zusammenarbeit mit der juris GmbH unter www.juris.de kostenfrei herunter geladen werden.

Die Qualitätsbausteine des QUESAPmodells sind darauf ausgerichtet, dass diese normativen Vorgaben bei der praktischen Ausbildung eingehalten werden.

Uns reicht es nicht, wenn Ihr Betrieb einen festen Ansprechpartner für die Auszubildenden nachweist, der sich regelmäßig Zeit für Gespräche mit Auszubildenden nimmt. Wir legen Wert darauf, dass Sie ein nachhaltiges Gesamtpakte an qualitätsfördernden Maßnahmen etablieren, damit Auszubildende und Praxisanleitungen sowie die gesamte Einrichtung von einer guten Ausbildung profitieren.

Bewertungskriterien für eine hohe Ausbildungsqualität und für die Zertifizierung nach dem QUESAPmodell mit dem Qualitätssiegels „Gute Ausbildung – gute Fachkräfte“:

  • Partnerschaftliche Lernortkooperation auf inhaltlicher, methodischer und organisatorischer Ebene mit ausbildenden Schulen und Praxispartnern.
  • Festgelegte und allen Akteuren bekannte Rahmenbedingungen der praktischen Ausbildung im Unternehmen.
  • Systematisch geplante Lehr- und Lernprozesse, gefördert mit geeigneten berufspädagogischen Methoden.
  • Einbindung der Auszubildenden in die Erfüllung des Versorgungsauftrags entsprechend  ihrem Status und Lernstand.
  • Regelmäßige Überprüfung und Dokumentation der Entwicklung der beruflichen Handlungskompetenz der Auszubildenden. Ableitung von Lernbedarfe und Anpassung der weiteren Ausbildungsplanung.
  • Regelmäßige Überprüfung der Ausbildungsqualität im Betrieb.

Die Ermittlung des Entwicklungsstandes der Ausbildungsqualität erfolgt im Rahmen eines Audits. Es werden Leitfragen und Fragebögen eingesetzt, die im Modellversuch QUESAP erprobt und evaluiert wurden.

Informationen zum Zertifizierungsprozess erhalten Sie hier.